coaching Überspringen zu Hauptinhalt

Positive Psychologie

Positive Psychologie ist die wissenschaftliche Erforschung dessen, was das Leben lebenswert macht. Sie basiert auf Prof. Dr. Martin E. P. Seligman, einem US-amerikanischen Psychologen, der vor allem aufgrund seiner Theorie der Erlernten Hilflosigkeit bekannt wurde. Der Begriff der Positiven Psychologie wurde geprägt von Abraham Maslow der sich 1954 erstmals mit dem Thema beschäftigte, bevor Seligman eine eigenständige Disziplin daraus erstellte.

Seitdem beschäftigte sich die psychologische Wissenschaft und auch praktische Anwendung mit menschlichen Stärken und Schwächen. Und genauso daran interessiert zu sein, die besten Dinge im Leben zu fördern, die schlimmsten zu reparieren, das Leben normaler Menschen erfüllter zu machen und „Pathologie“ zu heilen.

Nach dieser Definition hat Mensch Schwächen und Fehler und jedes Leben hat in den Abschnitten ihre Herausforderung. Bereits nach dem I Ging, dem Ursprung für die chinesische Medizin und Philosophie, hat jeder Mensch individuelle Stärken und viele positive Eigenschaften in sich. Jede Eigenschaft an sich kann , wenn Sie zu stark ausgeprägt ist negativ wirken, genauso wenn Sie zu schwach ist. Die Balance ist hier das Ziel aller Interventionen.

An den Anfang scrollen
Suche
Tage
Stunden
Minuten
Sekunden

hurry up

Live Workshop

Wie Du Deinen nächsten Karriereschritt selbstbewusst angehst

09.11.2022 – 18:00 Uhr